Von 7-Uhr-Schleck bis Mitternachts-Gassi

Was für ein Hundeleben!

  • 7 Uhr: Wecken durch Pfote oder Schlecken am Bett. Buddys Botschaft: „Steh auf Chef. Wir gehen Gassi!"
  • 7:15 Uhr: Buddy apportiert den leeren Freßnapf: „Ich bin hungrig!
  • 7:30 Uhr: Zugucken beim Duschen wie ein Voyeur: „Wieso riecht ihr lieber nach Seife?"
  • 7:45 Uhr: Spielen & Kauen mit eingerollten Strümpfen. Wenn ich Krawatte trage: beleidigte Miene: „Ach, ich darf wieder nicht mit."
  • 8 Uhr: Frühstück mit schnüffelnder Schnauze am Tisch: „Ist da nicht was für mich dabei?“
  • 9 Uhr: Endlich frei! Als Single schlendere ich pfeifend ins Büro.
  • 19 Uhr: Die Rückkehr. Seit einer Stunde lauert Buddy am Fenster. Er erahnt mich über Kilometer.
  • 20-24 Uhr: Buddy streicheln, Buddy füttern, Mitternachts-Gassi. Mit einem letzten verzweifelten Pfui stoß' ich den anhänglichen Hund vom Bettrand. Dann schnarche und träume ich bis Buddy mich durch seine Pfote oder Schlecken weckt.

 

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.